TK-Router Funktionsübersicht

Kurzbeschreibung

Beinhaltet die Funktionalität von TK-Basis und zusätzlich die Möglichkeit des automatischen Versands der Bilddaten zum zentralen Server, sowie des automatischen Empfangs der Daten in der eigenen PACS-Umgebung.

Voraussetzunen

  • Internet-Zugang
  • Webbrowser
  • Sun/Oracle Java Laufzeitungebung (JRE) ab Version 1.6
  • Windows PC (XP, 7, 2003, 2008) als Hardware oder VMware

Bilder verschicken (Zusätzliche Funktionen zu TK-Basis)

Auf einem eigenen Rechner wird die Software TK-Router installiert. An diese kann man von einer Modalität, Workstation oder dem PACS DICOM-Bilder (per DICOM-C-Store) senden, ohne die eigene Arbeitsumgebung zu verlassen. Die Weiterleitung durch den TK-Router erfolgt automatisch ohne Nutzer-Interaktion. Daten können von maximal drei DICOM-Geräten versendet werden.

Bilder empfangen (Zusätzliche Funktionen zu TK-Basis)

Der TK-Router empfängt die Bilddaten automatisch im Hintergrund und leitet diese an einen festen internen DICOM-Partner weiter. Dabei können DICOM-Header-Inhalte modifiziert werden.

Bilder betrachten

Im Webbrowser auf dem zentralen Server oder im eigenen PACS/Workstation.

Geeignet für

Nutzer, die regelmäßig, aber nicht täglich Daten austauschen. Besonders geeignet für Nutzer, die Daten komfortabel aus dem eignen PACS versenden möchten.